Ansprechpartnerin Petra Berghaus Petra Berghaus

Wohnanlage
Max-Planck-Str. 28a
42897 Remscheid
Tel. 02191 / 9684-0
Fax 02191 / 9684-13

Stadtplan

Anfahrt mit Bus und Bahn


Vollstationäres Wohnen

Eingangsbereich der WohnanlageWir sind eine vollstationäre Wohnanlage für Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen sowie für Seniorinnen und Senioren mit einer geistigen Behinderung. Insgesamt bietet die Wohnanlage für 54 Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause.

In fünf Gruppen ist es möglich, den Menschen, die aufgrund der Schwere ihrer Behinderung nicht oder nie in einer Werkstatt arbeiten konnten, ein Zuhause zu bieten. Aber auch Personen, die schon das Rentenalter erreicht haben, finden bei uns einen entsprechenden Lebensraum.
Wir bieten unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine Betreuung, Versorgung und Förderung, die mit Rücksicht auf die jeweilige Behinderung und ihre persönliche Lebensgeschichte individuell ausgerichtet ist.
Gemeinsam mit dem Gruppenpersonal sowie den hauseigenen Ergotherapeuten und Physiotherapeuten ist es uns möglich, entsprechende Fördermaßnahmen gezielt durchzuführen.
Dabei können wir auf hauseigene Physiotherapieräume, Ergotherapieräume sowie Snoezelenräume zurückgreifen.
Neben der therapeutischen Arbeit ist es uns ein wichtiges Anliegen, dass auch die Menschen mit einer schweren Mehrfachbehinderung am Leben in der Gesellschaft einen normalen Platz einnehmen. So sind Freizeitaktivitäten und Urlaubsfahrten selbstverständlich.
Für die alltägliche Entspannung sorgen ein großes Aussengelände, zwei grosse Terrassen und ein Biotop. Gerade im Sommer werden diese gerne als kommunikative Treffpunkte genutzt.

Infos zur Wohnanlage

Außenaufnahme der Wohnanlage Für 54 Bewohner stehen fünf Gruppen zur Verfügung. Die Einrichtung ist in zwei Schwerpunkte unterteilt. Erstens der Seniorenbereich, dieser umfasst zwei Wohngruppen mit jeweils 9 Personen. Des Weiteren stehen in drei Wohngruppen Plätze für jeweils 12 junge Frauen und Männer zur Verfügung. Jede einzelne Gruppe bietet aufgrund der Bewohnerzusammensetzung und dem damit verbundenen Bedarf eine Gruppenstruktur, die sich an den individuellen Lebensbedürfnisse der einzelnen Bewohnerinnen und Bewohner orientiert. Die Einrichtung ist baulich so konzipiert, dass es in jeder Wohngruppe Einzel- und Doppelzimmer gibt. Eine separate Gruppenküche sowie adäquate sanitäre Räumlichkeiten stehen jeder Gruppe zur Verfügung.

Unser Personal setzt sich wie folgt zusammen:

ein sonniges Einzelzimmer

Unsere Ziele

auch für Schattenplätze ist gesorgt

Die Begleitung und Förderung im vollstationären Wohnen umfasst eine Versorgung, die sich an den Bedürfnissen und Ressourcen der Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen orientiert.