Im derzeitigen Notbetrieb setzt die Kita Hagedornweg auf digitale Wege, um die Kinder zu erreichen, die nicht in die Betreuung kommen können.
Auf dem YouTube Kanal der Lebenshilfe Remscheid halten kleine Videobeiträge aus der Kita eine Verbindung offen.Bekannte Gesichter, Stimmen, Puppen und Räumlichkeiten stellen wieder Nähe her.
Unterhaltung, auch für Eltern, inklusive.

„Wir wollen eine Entfremdung vermeiden und den Kindern zeigen, wie sehr wir sie vermissen.“ kommentiert die Leiterin Frau Ringel-Hezel.

Geplant ist derzeit ein Video pro Woche, solange der Notbetrieb andauert.

„Danach müssen wir einmal schauen, wie es dann klappt.“ meinen auch die Mitarbeiter.
„Wenn alle Kinder wieder hier sind, haben wir alle Hände voll zu tun, und das ist ja auch gut so!“